Muss ich mit meinem Steuerberater einen Auftragsverarbeitervertrag abschließen?

Diese Frage hat wohl die meisten Unternehmer, die sich mit dem Datenschutz auseinander setzten schon einmal beschäftigt. Bisher konnten auch Juristen und Datenschutzbeauftragte nur Vermutungen anstellen.

Jetzt gibt es zu diesem Sachverhalt eine Stellungnahme des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen.

Seine Antwort: Das allseits beliebte „Es kommt drauf an“. Und zwar auf die Art der Tätigkeit, die der Steuerberater für das Unternehmen ausübt.

Die Ausführung über Steuerberatungsleistungen können Sie unter dem hier abrufen